Jetzt kostenlose Demoversion herunterladen ...

Jetzt Vollversion erwerben ...

Die Zielgruppe

Die Software richtet sich an Vermieter von überschaubaren Immobilienbeständen. Dieser Personenkreis steht häufig vor dem Problem, dass die jährliche Nebenkostenabrechnung für die Mieter noch manuell, häufig mit Hilfe von Tabellenkalkulationsprogrammen, erstellt wird. Diese Lösungen sind meist sehr starr und können somit meist nur für 1 bis 2 Jahre verwendet werden, da auf gegebene Änderungen aufgrund mangelnder Flexibilität der Lösung nicht reagiert werden kann. Andererseits scheut man meist die Investition in eine teure Hausverwaltungssoftware, die ohnehin vom Leistungsumfang her viel zu mächtig und preislich zu teuer ist.

Die Lösung

Genau hier setzt BBC mit der Software Nebenkosten-Abrechnung 2010 an. Bei dieser Software besteht der Vorteil und Mehrwert gegenüber selbst erstellter, auf Tabellenkalkulationen basierenden Lösungen im Wesentlichen darin, dass Stammdaten wie Objekte, Wohneinheiten, Umlageschlüssel, Kostenarten und Mieter nur einmalig erfasst werden müssen. Dies bedeutet selbstverständlich aber auch, dass Sie mit der Software jederzeit flexibel bleiben, da Sie jederzeit auch schnell auf Veränderungen reagieren können.

Immer flexibel

Sollte beispielsweise eine neue Kostenart im nächsten Jahr benötigt werden, kann diese selbstverständlich jederzeit angelegt werden.

Auch ein Mieterwechsel lässt sich spielend mit dem neuen Mieterwechsel-Assistenten in der Anwendung Nebenkosten-Abrechnung 2010 umsetzen.

Stammdaten

Schritt 1

Bei der Erstellung der Nebenkosten-Abrechnung müssen zunächst einmalig die Stammdaten für jedes Objekt angelegt werden. In jedem Folgejahr brauchen Sie diese bei Bedarf nur noch anzupassen, beispielsweise bei einem Mieterwechsel.

 

Erfassung

Schritt 2

Im zweiten Schritt erfassen Sie die Gesamtkosten des Objekts und legen diese komfortabel auf die einzelnen Mieter um.

 

Abrechnung

Schritt 3

Ausdrucken! Fertig!

Die Programmoberfläche

Die Anwendung begegnet Ihnen mit einer modernen und intuitiv zu bedienenden Programmoberfläche. Menüs und Symbolleisten wurden in Nebenkosten-Abrechnung 2010 vollständig durch die Multifunktionsleiste ersetzt. Zur Vereinfachung der Navigation besteht sie aus Registerkarten, die prozessorientiert nach Arbeitsschritten und Programmteilen geordnet sind.

Die Arbeitsoberfläche ist komfortabel in Reitern aufgebaut. Das bedeutet, dass verschiedene Programmteile parallel geöffnet werden können und ein Springen zwischen den benötigten Programmteilen mit nur einem Klick möglich ist. Stellen Sie beispielsweise bei der Erfassung der Gesamtkosten fest, dass eine Kostenart bislang nicht definiert wurde, brauchen Sie den Programmteil Erfassung der Gesamtkosten nicht zu verlassen, sondern können parallel den Bereich der Stammdaten in einem weiteren Reiter öffnen.

 

Programmoberfläche


geeignet für
Windows® XP
geeignet für Windows Vista
geeignet für
Windows® Vista
geeignet für Windows 7
geeignet für
Windows® 7